Waltraud Krause gewinnt 2010 - Vorstandsmitglied d. Jahres

Datum: 16.10.2010

Waltraud Krause von der Berliner Turnerschaft Korporation wurde auf der Ehrungsveranstaltung am 15. Oktober 2010 im Theater des Westens zur „Frau des Jahres 2010“ gekürt und der „Vera Ciszak“- Preis feierlich übergeben.

Der Preis wurde nach Vera Ciszak benannt, die als glänzendes Beispiel für herausragende ehrenamtliche Arbeit gilt. Die Auswahl für die Vergabe des ersten „Vera Ciszak“-Preises für Vorstandsarbeit in Vereinen wurde durch ein hochrangig besetztes Gremium getroffen, dem u.a. Staatssekretärin Claudia Zinke und Staatssekretär Thomas Härtel angehören. Das 3.000,- Euro Preisgeld muss für die Vereinsarbeit im Frauen-/Jugendbereich genutzt werden.

Der anschließende gemeinsame Musicalbesuch von „We will rock you“ war ein gebührender und unterhaltsamer Abschluss der Preisverleihung.

„In unserem Verband stellen die Frauen eine klare Mehrheit dar und zeigen in vielen Bereichen der Vereins- und Verbandsarbeit großartige Leistungen“, so BTB Präsident Frank Ebel in seiner Rede. „Der BTB hat inzwischen 80.486 Mitglieder, davon stolze 51.083 Frauen. In unseren 293 Vereinen arbeiten 57 Frauen ehrenamtlich als Vereinsvorsitzende, 75 Frauen als stellvertretende Vorsitzende und 71 Frauen als Kassenwartin. Wir möchten all unseren ehrenamtlich tätigen Frauen herzlich für Ihr Engagement und Herzblut für den Berliner Sport danken und mit dem „Vera Ciszak“– Preis die Frauenarbeit in unserem Verband sichtbar machen.“

Jury-Vorsitzender Peter Hanisch, BTB-Ehrenpräsident verkündete: „Mit einer so großen und beeindruckenden Resonanz auf unsere Ausschreibung hatten wir anfangs nicht gerechnet. Eine Auswahl zu treffen, war für das Gremium wahrlich nicht einfach. Die 19 Frauen, die für den Preis nominiert wurden, haben durchweg herausragende Vereinslebensläufe, denen man nur mit absoluter Bewunderung und größtem Respekt entgegentreten kann. Der BTB kann wahrlich stolz auf so viel Engagement, Kompetenz und Liebe zum Sport sein!“

Die 19 Geehrten

  • Gabriele Baltruschat, Kissingensportverein KSV 90 e.V.
  • Marion Becker-Bertz, TSG Südost 96 e.V.
  • Rosita Behrendt, Charlottenburger TSV von 1858 e.V.
  • Veronika Goerlitz, SV Lichtenberg 47 e.V.
  • Angelika Karg, Kanuklub Charlottenburg e.V.
  • Ursula Kolbe, VfL Tegel 1891 e.V.
  • Renate König, SG Anton Saefkow 83 e.V.
  • Waltraud Krause, Berliner Turnerschaft Korporation e.V.
  • Hedwig Maaß, SV Berliner Bären e.V.
  • Angelika Matern-Grutzeck, Turn- und Sportgemeinde Steglitz e.V.
  • Susanne Möbus, Adlershofer Gymnastik Club 2006 e.V.
  • Sabine Paetzel, TSV Berlin Wittenau 1896 e.V.
  • Erika Schindler, VfB Hermsdorf e.V.
  • Karin Schulz, Berliner Sport-Club e.V.
  • Regina Seegardel, TSC Berlin 1893 e.V.
  • Kirsten Ulrich, Sporttreff Karower Dachse e.V.
  • Bettina Wilhelmy, Sporttreff Karower Dachse e.V.
  • Erika Winkelmann, Berliner Turner-Verein von 1850 e.V.
  • Ingrid Winter, Turnverein Nordost e.V.


Staatssekretärin Claudia Zinke hielt die Laudatio auf die Frau des Jahres 2010. Die Gewinnerin des „Vera Ciszak“– Preises 2010 zeichnet sich durch vielseitiges, inzwischen 61-jähriges, Engagement und ihren nicht zu brechenden Optimismus aus. Mit ihrer offenen, geselligen und hilfsbereiten Art hält die Frau des Jahres einen guten und regen Kontakt zu den Mitgliedern aller Altersstufen, die sie alle gleichermaßen unterstützt und berät. Sie schafft es, zu jedem ein vertrauensvolles und freundschaftliches Verhältnis aufzubauen, weshalb die Mitglieder sich gern in jeglicher Lage an sie wenden. Die Frau des Jahres 2010 engagierte sich viele Jahre als Abteilungs- und Gruppenleiterin der Gymnastikabteilung. Im Vorstand war sie zunächst vier Jahre stellvertretende Vorsitzende und Hauptpressewartin, dann acht erfolgreiche Jahre Vorsitzende des Vereins. Seit 1999 bekleidet sie das Amt als Beauftragte für Liegenschaften und engagiert sich seit 2006 ebenfalls im Öffentlichkeits- und Vermögensausschuss des Vereins. Sie unterstützt die Verwaltung einer Kreuzberger Schule, überwacht die Finanzen im Forum für Sportgeschichte e.V., vertritt den BTB seit 1997 im Sportstättenausschuss des LSB und war lange Jahre Präsidiumsmitglied des BTB als Vertreterin der Großvereine und Beauftragte für den Turnplatz Hasenheide und die Festschrift „50 Jahre BTB“.

Waltraud Krause, der man die Überraschung ansehen konnte – „weil ich ja noch lange nicht so viel getan habe, wie manche andere der anwesenden Frauen“ – freute sich über die Ehrung, um sie dann ganz pragmatisch einzuordnen: „Meine Meinung ist ja, dass wir Frauen mittlerweile so weit sind, dass es solcher Hervorhebungen gar nicht mehr bedarf; wir machen das schon! Ich habe nie Schwierigkeiten in meinen Ehrenämtern gehabt, nur weil ich eine Frau bin. Die Probleme, mit denen wir heute zu kämpfen haben, haben eine andere Qualität:
Wir bekommen nicht nur keine Frauen als Nachwuchs für Vereinsvorstände, sondern fast gar keine Leute mehr. Deshalb müssen wir neue Wege in der Vereinsarbeit gehen, und zwar Frauen und Männer gemeinsam.“

BTB-Helferteam geehrt

Im Rahmen der Festveranstaltung zur Verleihung des „Vera Czisak-Preises“ 2010 im Theater des Westens ehrte der BTB am 15. Oktober auch das Helferteam der Berliner Turnerjugend. BTB-Geschäftsführer Jens-Uwe Kunze hob in seiner Rede das große Engagement des 1987 vom damaligen Jugendwart Wolfgang Elbing gegründeten und später von Michael Grabitz geführten Teams hervor. Ohne die tatkräftige Unterstützung des Teams, das in seiner Entwicklung über viele Jahre maßgeblich von Detlef Jäger geprägt wurde, wären weder die Großveranstaltungen noch die vielen regulären Events des Verbandes denkbar. Christian Freyer nahm die Ehrung für das Helferteam aus den Händen von BTB-Präsident Frank Ebel entgegen.


Verbandsmagazin








Newsletter-Anmeldung