###SEARCHBOX###

Änderungen im Rettungsschirm für den Sport

Datum: 28.10.2020

Der Senator für Inneres und Sport, Andreas Geisel, hat grünes Licht für die Änderungen im „Rettungsschirm für den gemeinnützigen Sport“ gegeben.

 

Der gemeinnützige Sport in Berlin mit seinen Vereinen und Verbänden hat schon zu Beginn der Corona-Krise vielfältige Maßnahmen ergriffen, um die Auswirkungen für die Sporttreibenden und ihre Vereine und Verbände zu mildern. Der Landessportbund Berlin e.V. hat sich bereits frühzeitig darum bemüht, in enger Abstimmung mit den politischen Vertretern/-innen des Lands Berlin einen Rettungsschirm für den Sport zu realisieren, um den nicht absehbaren finanziellen Schäden der Sportverbände und Sportvereine entgegen zu wirken.


Der Senator für Inneres und Sport, Andreas Geisel, hat grünes Licht für die Änderungen im „Rettungsschirm für den gemeinnützigen Sport“ gegeben.


Folgende Änderungen treten rückwirkend in Kraft:


1. Förderung von zusätzlich durch die Corona-Pandemie entstandenen Kosten

  • Zusätzliche Personalkosten für Übungsleiter/-innen werden mit 50%, maximal 6,25 € je Stunde gefördert
  • Zusätzliche Hygienekosten werden mit 100% gefördert. Hierzu gehören: Kosten für Desinfektionsmittel, Masken, Beschilderungen, Lüftungsgeräte und Sonstiges.
  • Kosten für Corona-Tests werden mit 100%, maximal 210,- € je Test, gefördert.


2. Erhöhung der Förderung für Vereine, die besonders hohe Einnahmeverluste zu beklagen haben

  • Die Höchstförderung in der Stufe 8 wurde auf mindestens 33% des Gesamtschadens erhöht.


2. Für Verbände: Erhöhung des Freibetrags der freien Rücklage

  • a. Der Freibetrag in der freien Rücklage wurde auf 5,00 € je Mitglied erhöht.


Folgende Dokumente zur Antragsstellung finden Sie auf der LSB-Homepage:

  • Formular „Rettungsschirm - zusätzliche Kosten“
  • Formular „Rettungsschirm - Einnahmeverluste“
  • Anleitung Formular „Rettungsschirm - zusätzliche Kosten“
  • Anleitung Formular „Rettungsschirm - Einnahmeverluste“


Für Fragen oder Unterstützung können sich Vereine unter Beachtung der unten genannten Kriterien per E-Mail an das Rettungsschirm-Team des LSB Berlin wenden.


Bitte hinterlassen Sie:

  • Verbandsname und LSB-Verbandsnummer
  • Name eines/-r Ansprechpartners/-in
  • Telefon- oder Handynummer
  • ggf. Ihre Fragen/Problemstellungen


Landessportbund Berlin e.V.






Verbandsmagazin


Newsletter-Anmeldung