DREAM-TEAM 2014 geehrt

Datum: 22.01.2015

Am 18. Januar 2015 wurden im Rahmen der ersten BTB Awards Angelika Link und Margit Schöps als DREAM-TEAM "Die zwei Spezies" mit dem "Vera Ciszak" - Preis 2014 geehrt.

 

Prof. Dr. Maike Tietjens, Vizepräsidentin Frauen, Gleichstellung und Personalentwicklung des DTB und Karin Dohrmann, Präsidiumsmitglied Frauen des BTB hielten eine ergreifende Laudatio auf alle Nominierten und stellten die einzelnen Teams mit ihren Leistungen kurz vor:

 

Sie fertigen Kostüme und Bühnenbilder, organisieren die An- und Abreise ihrer Kinder und Jugendlichen zu Wettkämpfen und Showauftritten, choreographieren die Aufführungen und arbeiten dabei Hand in Hand. Mit Disziplin und einem guten Auge für die sinnvolle Verteilung der anfallenden Aufgaben, sind sie Vorbild und Ansporn für ihre Sportler. Gerade in der heutigen Zeit ist es nicht mehr selbstverständlich, dass Eltern sich für die Hobbys ihrer Kinder interessieren, doch dieses Team beweist das Gegenteil und schafft es, nicht nur sich, sondern auch die Sportler und weitere Eltern zu motivieren - für dieses Engagement danken wir dem Tanz- & Show-Team der Turngemeinde in Berlin:

•    Elena Zverevszikowa    Turngemeinde in Berlin e.V.
•    Irina Pavlova    Turngemeinde in Berlin e.V.
•    Elena Balski    Turngemeinde in Berlin e.V.


Ob 30 oder 130 Teilnehmer - das scheint für dieses Team keinen Unterschied zu machen. Die Nominierten erarbeiten Probenpläne, bringen Choreographien bei, organisieren Fahrten und fungieren als Multiplikatoren für die Großgruppenvorführungen des BTB. Zu zweit und aus unterschiedlichen Vereinen stammend, haben sie es geschafft, Berlin seit 2005 bei allen Internationalen Deutschen Turnfesten und Weltgymnaestraden erfolgreich zu präsentieren und die Berliner Vereine immer wieder zum Mitmachen zu motivieren. Ihr Engagement ist grenzenlos und als eingespieltes Team werden die Aufgaben in einem harmonischen Miteinander mit viel Liebe und natürlich mit Erfolg bearbeitet. Wir danken für die wertvolle ehrenamtliche Arbeit dem Team Die zwei Spezies:

•    Angelika Link    TSV Rudow 1888 e.V. / BTV v. 1850 e.V.
•    Margit Schöps    Berliner Turnerschaft Korp. e.V.


Bereits seit 1997 arbeitet dieses Team mit Liebe zur Rhythmischen Sportgymnastik und dem Willen zum Erfolg zusammen und organisiert seit 2000 - also seit 15 Jahren - das Berlin Masters in der RSG. Dieses internationale Turnier der FIG Grand Prix - Serie wird durch ihre Fachkenntnis, Motivation und ihren Spaß an der Sache jedes Jahr zu einem Erfolg. Durch ihr jahrelanges gemeinsames Arbeiten hat sich ein starkes Zusammengehörigkeitsgefühl entwickelt, welches sie auch auf ihre Helfer und weiteren Kollegen übertragen. Sie motivieren andere zur Mitarbeit und haben das Ehrenamt in der RSG und im BTB enorm gestärkt. Wir danken dem Team 14 Jahre dabei und immer noch Freude am Berlin Masters RSG:

•    Uta-Susanne Müller    1. VfL FORTUNA Marzahn e.V.
•    Gabi Krause    SG Bergmann Borsig e.V.
•    Hella Jednoralski    SV Empor Köpenick Berlin e.V.
•    Renate Gericke    SV Sportzeit e.V.


Um eine nachhaltige Integration ihres Vereins-Auszubildenden zu erwirken, setzen sich diese Nominierten neben ihrer ehrenamtlichen Vereinsarbeit gern verstärkt ein. Sie unterstützen bei schulischen Verständnisschwierigkeiten, begleiten zu Anwälten, beraten in finanziellen und rechtlichen Fragen, geben alles, um eine - trotz seines Engagements drohende - Abschiebung zu verhindern, integrieren ihn in Vereinsprojekte und ermöglichen finanzielle Unterstützung. Die Verantwortlichkeiten werden hierbei sinnvoll verteilt und in einem partnerschaftlichen Miteinander im Sinne des Auszubildenden erfüllt. Die Aufopferung für eine für ihren Verein wichtige Person macht diese Nominierten zu etwas ganz besonderem - Die Unersetzlichen vom SV Rot-Weiß Viktoria Mitte e.V.:

•    Agnes Stephens    SV Rot-Weiß Viktoria Mitte 08 e.V.
•    Marina Biebl    SV Rot-Weiß Viktoria Mitte 08 e.V.
•    Janine Gensheimer    SV Rot-Weiß Viktoria Mitte 08 e.V.
•    Nathalie Sachau    SV Rot-Weiß Viktoria Mitte 08 e.V.


Mit Kameradschaft, Kompetenz, ihrem Streben nach Optimierung und ihrer angenehmen und menschlichen Autorität leiten diese beiden Frauen voller Elan die TurnTalentSchule Schöneberg. Neben der Entwicklung eines funktionierenden Konzeptes und einer auf Langlebigkeit ausgerichteten Struktur, erarbeiten sie Trainingspläne, organisieren Trainerbesprechungen, Elternabende, Wettkämpfe und Trainingslager, unterstützen sozial schwache Kinder, suchen und finden Sponsoren und Kooperationspartner und kümmern sich nicht nur im Training um die TurnTalente, sondern fördern diese auch in weiteren Lebensbereichen - z.B. durch die Gründung eines Schularbeitszirkels. Innovative Ideen und das Finden von Lösungsansätzen für jedes noch so kleine Problem - dies sind die herausragenden Stärken des Team Talententwicklung Turnen:

•    Maria Gavra    TSG Steglitz 1878 e.V. / TTS Schöneberg
•    Nina Jarosch    TSG Steglitz 1878 e.V. / TTS Schöneberg


Anschließend moderierten sie die beiden Gewinnerinnen mit herzlichen Worten an und dankten ihnen für ihre Arbeit:

"Gesetzte Ziele werden von unserem DREAM-TEAM von A bis Z realisiert. Unser Gewinner-Team arbeitet bereits mehrere Jahre zusammen und hat es sich zum Ziel gemacht, ihre Sache auf lange Sicht zu fördern und mit Erfolg für den Berliner Turn- und Freizeitsport-Bund zu bearbeiten. Obwohl sie in ihren eigenen Vereinen bereits seit vielen Jahren engagierte Übungsleiterinnen sind, auch verschiedenste Posten als Fachwartin oder im Vorstand eingenommen haben und sich gegenseitig in der Vereinsarbeit unterstützen, setzen sie sich mit bewundernswertem Elan und vielen Ideen für ihr gemeinsames Projekt ein.

Sie besuchen, teilweise auf eigene Kosten, Weiterbildungen und Workshops, studieren Choreografien ein und geben diese in den optimal vorbereiteten und stets gelungenen Proben an ihre Teilnehmerinnen weiter. Neben den über bis zu 8 Monate andauernden vierzehn-tägigen Proben werden die Fahrten und Unterkünfte für alle organisiert, die Meldungen aller Teilnehmerinnen beim Deutschen Turner-Bund vorgenommen, zusätzliche Proben mit Teilnehmerinnen anderer Bundesländer arrangiert und weitere Teilnehmerinnen in den Berliner Vereinen zum Mitmachen motiviert. Nach jahrelanger erfolgreicher Arbeit, ist es dem DREAM-TEAM gelungen, eine interessierte und konstante Turnerinnenschar zu regelmäßigen Großraumvorführungen zusammenzubringen und diese Gruppe stetig auszubauen. Inzwischen gehört der BTB zu den stärksten Turnverbänden bei den Vorführungen des DTB, Dank der Arbeit dieser Damen.

Die Frauen haben sich trotz der gegensätzlichen Charaktere als gleichberechtigtes Team gefunden - ausgeglichener und bodenständiger Ruhepol versus spontaner und hochaktiver Antrieb - in einem harmonischen Miteinander und ohne viele Absprachen treffen zu müssen, leisten sie eine erstaunliche Arbeit. So können sie ihre jeweiligen Fähigkeiten einsetzen und erfolgreich umsetzen, was ohne die Andere nicht möglich wäre. Sie teilen die Arbeit und ergänzen sich in ihrer Unterschiedlichkeit. Mit Hingabe bauen diese Damen eine Familie auf, die gemeinsam Sport treibt und erst durch ihre Arbeit zu einer Einheit wird.

Dies ist ehrenamtliche Arbeit in Reinkultur. Wir danken den diesjährigen Gewinnerinnen des „Vera Ciszak“ - Preises herzlichst für ihren bedingungslosen ehrenamtlichen Einsatz für den Berliner Sport und ihre beständigen Bemühungen den BTB mit Großraumvorführungen bei Internationalen Deutschen Turnfesten, Gymnaestraden und demnächst bei der Welt-Gymnaestrada in Helsinki 2015 hervorragend zu präsentieren.

Danke an unser DREAM-TEAM 2014. Danke an unsere 2 Spezies, Angelika Link und Margit Schöps."

 

Bilder der BTB Awards





Newsletter-Anmeldung