Der BTFB trauert um Dieter Pischning

Datum: 12.01.2022

Am 12.12.2021 verstarb unser verehrter Turnfreund Dieter Pischning. Mit ihm verlieren wir einen Menschen, der für die Turnerei lebte und sich um die Turnbewegung und den Berliner Turnerbund außerordentlich verdient gemacht hat. Seit 2001 war er Ehrenmitglied des Berliner Turn- und Freizeitsport-Bundes und hatte in seinem Leben zahlreiche Ehrenämter im Verein, in BTFB und DTB inne.

 

„Mein Leben war die Turnerei“ – so nannte Dieter Pischning einen Rückblick auf sein Leben, den er 2008 verfasste. Schon im Alter von 7 Jahren wurde er Mitglied im TSV Südost und turnte sich – trotz seiner Größe – schnell von der 8. in die 1. Riege und wurde schon nach einem Jahr Vorturner. Es folgten Wettkämpfe, Schauturnen und 1950 das erste Bundesturnfest des Berliner Turnerbundes.

1951 wechselte der 12-jährige Dieter Pischning dann zum Allgemeinen Turn-Verein zu Berlin 1861 e.V., dem er bis zum Schluss treu blieb.


Seine sportliche Laufbahn setzte sich mit 14 Jahren in den turnerischen Mehrkämpfen und der Leichtathletik fort, bald schon kamen Prellball und Kegeln dazu. Er liebte und schätzte das Zusammensein und die gemeinschaftlichen Unternehmungen im Verein sehr.


Als nach dem Mauerbau 1961 viele Übungsleiter des Vereins ihre Funktion nicht mehr ausüben konnten, versuchte Dieter Pischning als Abteilungsturnwart die Turnstunden zu aller Zufriedenheit zu gestalten. Wichtig hierbei war ihm besonders das Gemeinschaftsgefühl. Seit 1966 war er Hauptturnwart im ATV, organisierte Wettkämpfe und gemeinsames Turnen aller Abteilungen. Auch die Lehrarbeit zählte zu hier seinen Aufgaben.


1983 kam ein neues Amt dazu – Dieter Pischning wurde Oberturnwart des Berliner Turnerbundes und war gleich mit den Vorbereitungen für das Deutsche Turnfest in Frankfurt am Main und den Berlin-Abend betraut. Insgesamt nahm er an 13 Deutschen Turnfesten und 8 Weltgymnaestraden teil und war an der Organisation von 10 Turnfesten mit beteiligt.


„Ich habe Dieter als Turner mit viel Herz kennengelernt. Es hat mich immer beeindruckt, wie er es schaffte, als Unternehmer seine Ehrenämter mit vollem Engagement auszuüben. Für mich war, ist und bleibt Dieter DER Oberturnwart“, sagt BTFB-Vizepräsident Martin Hartmann.

Die Lehrarbeit hat ihn nie ganz losgelassen. Bereits als 14-Jähriger war er Übungsleiter für Kinderturnen in seinem Verein. Er besuchte fast jeden Monat Lehrgänge und gab sein Wissen an Vereinskameraden weiter. 1993 initiierte er als Lehrwart des Berliner Turnerbundes den Kongress in Kienbaum, der sich in den vergangenen 25 Jahren zum größten Aus- und Weiterbildungskongress Ostdeutschlands entwickelt hat. Der „Vater des Kongresses“ nahm 2019 am Jubiläumskongress teil, pflanzte gemeinsam mit dem BTFB-Präsidium einen Jubiläumsbaum auf dem Kienbaum-Gelände und gab einen Rückblick auf die bewegte Geschichte des Kongresses.


„Bei vielen Show-Veranstaltungen durfte ich Dieter und Monika als Gäste begrüßen. Er war in diesem Rahmen der Vertreter des Berliner Turn-und Freizeitsport-Bundes. Seine Anwesenheit hat den Gruppen gezeigt, wie sehr der BTFB ihre Darbietungen würdigt. Dafür bin ihm sehr dankbar“, blickt BTFB-Vizepräsidentin Gina Martin zurück.


Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, der wir unser herzliches Beileid aussprechen möchten.


Am 12.02.2022 wird es im Allgemeinen Turn-Verein zu Berlin 1861 e.V. eine Gedenkveranstaltung von BTFB und ATV für Dieter Pischning geben.


Die Präsidien von BTFB und ATV im Namen des Verbandes bzw. Vereins


17. Offenes BTFB-Forum "Bewegungshorizonte"











Verbandsmagazin


Newsletter-Anmeldung

Unsere Agentur bietet internationalen VIP Escort Hamburg und exklusive Begleitung. Diese High class escort Hamburg Hamburg Models werden von keiner anderen Agentur oder Service auf dem Markt erreicht.