„Stoppt Sharegewalt“ – ein schwieriges, aber wichtiges Thema

Datum: 25.04.2021

Die 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am BTFB-Workshop „Stoppt Sharegewalt“ am 19./20. April 2021 wurden von Fachleuten des Vereins „Innocance in Danger“ mit dem sehr schwierigen Thema auf professionelle Art und Weise bekannt gemacht.

 

Der Workshop vermittelt Wissen und Handlungskompetenz zum Thema „Intervention in Fällen von Sharegewaltigung". Dabei geht es unter anderem um die ungewollte Weiterverbreitung intimer, sexueller, digitaler Inhalte (Texte, Bilder, Filme, Missbrauchsdarstellungen).


Darüber hinaus werden konkrete Strategien für Prävention und den digitalen Kinderschutz in Institutionen aufgezeigt und besprochen. Im Workshop wird in Gruppenarbeit intensiv an vier Fällen gearbeitet, die jeweils durch unterschiedliche Fallvideos vorgestellt werden. Alle Fälle handeln von sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche und involvieren in unterschiedlichem Grad die Nutzung digitaler Medien.


Zum Workshop wird auch Begleitmaterial zur Verfügung gestellt.


(Foto: Stephanie Hofschläger / pixelio.de)

(Foto: Stephanie Hofschläger / pixelio.de)






Verbandsmagazin


Newsletter-Anmeldung