Dmitrieva gewinnt Mehrkampf vor Laura Jung

Datum: 20.10.2012

Die Olympia-Zweite Daria Dmitrieva aus Russland hat den Grand Prix Mehrkampf des 12. Berlin Masters in der Rhythmischen Sportgymnastik mit 116,681 Punkten vor der Deutschen Meisterin Laura Jung (109,948) und Victoria Filanovski aus Israel (107,522) gewonnen. Die 19-jährige mehrfache Mannschafts-Weltmeisterin dominierte das Feld der 12 Gymnastinnen aus 12 Ländern deutlich. Doch auch die 17-jährige Deutsche Meisterin Laura Jung präsentierte sich in sehr guter Form, zeigte einen fehlerfreien Wettkampf und begeisterte die 1.500 Zuschauer nicht nur sportlich: Sie wurde vom Publikum zur „Miss Turnier 2012“ gewählt.

Wettkampfverlauf:

 

Nach dem ersten Durchgang des Mehrkampfs führt erwartungsgemäß die Olympia-Zweite Daria Dmitrieva aus Russland, deren Vortrag mit Band ein erstes großes Highlight des Nachmittags war (28,933). Auf dem zweiten Rang folgt die Deutsche Meisterin Laura Jung (Ball 27,166), auf dem dritten Platz liegen Victoria Filanovsky aus Israel (Reifen) und Lala Yusifova aus Aserbaidshan ((Reifen), die beide 26,832 Punkte erhielten.

 

Nach Auftritten einer russischen Gruppe aus Kasan und der Juniorinnen-Gruppe vom SKC Tabea Halle, folgte Durchgang 2 mit der sehr gut aufgelegten Laura Jung, die für ihre Keulenübung 27,308 Punkte bekam, nur übertroffen von Daria Dmitrieva, deren Reifenübung 29,541 Punkte wert war. Auf Rang 3 liegt nun, nachdem Lala Yusifova ihre Ballübung nicht sicher über die Bühne brachte,Victoria Filanovsky (Ball 27,08).

 

Zwischenstand nach zwei Geräten:

1. Daria Dmitrieva RUS 58,474
2. Laura Jung GER 54,474
3. Victoria Filanovsky ISR 53,840

Die Reihenfolge hat sich auch im dritten Durchgang nicht geändert. Nach Showauftritten auch der anderen beiden Juniorinnengruppen von 1860 Bremen und der Gruppe Rhein-Ruhr 2010 geht es nun in den letzten Teil des Mehrkampfs. Mit 29,451 für die Übung mit Ball für Dmitrieva fiel die bisherige Höchstnote des Wettkampfes.

 

Im letzten Durchgang machen die drei Medaillenanwärterinnen die Ergebnisse perfekt. Kompliment nicht nur an die Olympia-Zweite, sondern auch an Laura Jung, die einen fehlerfreien Wettkampf turnte. - Und es kam noch besser: Das Publikum in der Max-Schmeling-Halle wählte sie zur "Miss Turnier 2012".

Laura war hin und weg: "Einfach nur geil", so der Kommentar der 17-Jährigen. "Ich bin total überwältigt von beiden Erfolgen und muss das erstmal sacken lassen."

 

Der heutige Mehrkampf diente offiziell der Qualifikation für die morgigen Grand Prix Finals mit den vier Handgeräten Reifen, Ball, Keulen und Band. Grand Prix Punkte werden nur für die Finalplatzierungen vergeben.

Die Tschechin Monika Mickova, die nicht zum ersten Mal beim Berlin Masters startet, ist mit 21 Jahren die älteste Teilnehmerin des Starterfeldes, Juliana Liubomeiscaia aus Moldawien mit 15 Jahren die jüngste. 

Komplette Ergebnisse Mehrkampf


Verbandsmagazin








Newsletter-Anmeldung