Deutsche Erfolge und Platz 3 für die Berlinerin Neele Arndt

Datum: 25.01.2020

Der erste Tag des Berlin Team Masters erlebte mit nahezu allen 706 Übungen im Mehrkampf (zwei Durchgänge folgen morgen noch) der insgesamt 22 Alters- und Wettkampfklassen (Berlin Team Masters und Diadem Cup) ein wahres Mammutprogramm im Horst-Korber-Sportzentrum.

 

Im Mehrkampf der Meisterklasse sicherte sich Margarita Kolosov (Bundesstützpunkt Schmiden, vormals SC Potsdam) mit 56,250 Punkten vor Elizaveta Iampolskaia aus Moldawien (52,150) und Habiba Marzouk aus Ägypten (52,100) die Goldmedaille. Auf Rang 4 folgte Alexandra Kiroi-Bogatyreva aus Australien (50,200). Damit bezwang die mehrfache Deutsche Juniorenmeisterin Kolosov in ihrem ersten Jahr bei den Erwachsenen jene drei Gymnastinnen, die das Berliner Turnier zur Vorbereitung auf den letzten Qualifikationswettkampf für die Olympischen Spiele in Tokio nutzen.

Lilly Rotaermel (DTB Turn-Zentrum Berlin) steht morgen in den Finals mit Reifen, Ball und Band. Anja Kosan (Bundesstützpunkt RSG Berlin) erreichte ebenfalls das Finale mit Band.


Schöner Erfolg für die 15-jährige Neele Arndt vom Bundesstützpunkt RSG Berlin: Sie wurde Dritte im Mehrkampf ihrer Altersklasse und steht morgen in den Finals mit Seil, Keulen und Band.


Medaillen Juniorinnen (Jahrgang 2005):

Juliana Sakovica (Lettland) 44,000
Dariia Harbar (Ukraine) 41,000
Neele Arndt (BSP RSG Berlin) 36,100


Weitere Berlinerinnen im Finale: Ball: Katharina Fedorov (RSG Olympiapark Berlin), Francine Schoening; Finale Keulen: Katharina Fedorov. Finale Band: Katharina Fedorov, Oana Bran


Bei den 14-jährigen Juniorinnen setzte sich die favorisierte JWM-Teilnehmerin von 2019, Darja Varolomeev vom TSV Schmiden mit 50,500 Punkten an die Spitze. Auf den Plätzen folgten Anna Shenenko (TSV Bayer 04 Leverkusen, 45,250) und Adar Friedmann (Israel. 41,000).

Die Berlinerin Helena Ripken (Bundesstützpunkt RSG Berlin) wurde mit 37,900 Fünfte im Mehrkampf und steht in den Finals mit Ball und Band. Katharina Schadt (DTB Turn-Zentrum Berlin) erreichte die Finals mit Keulen und Band.


Bei den jüngsten Juniorinnen des Jahrgangs Jahrgang 2007 wurden die Medaillen wie folgt vergeben:


Daniela Munits (Israel) 43,100
Sofia Sokolova (Israel) 42,700
Niki Gocheva (TSV Schmiden) 42,050


Mia Lietke (RSG Olympiapark Berlin) bestreitet am Sonntag die Finals mit Ball, Keulen und Band.


Die Berliner Starterinnen werden angeführt durch die Juniorinnen Katharina Fedorov (TSV Spandau), Neele Arndt (Berliner TSC) und Helena Ripken (VfL Zehlendorf). Alle drei befinden sich im Qualifikationsprozess für die JEM 2020. Anja Kosan (SC Siemensstadt) startet in der Meisterklasse.


Die Wettkämpfe im Horst-Korber-Sportzentrum finden am Sonntag ihren Höhepunkt mit den Finals in der Juniorenleistungsklasse und der Meisterklasse (11.00 – 14.30 Uhr). Insgesamt nehmen am Wochenende 346 Gymnastinnen aus 16 Ländern am neuen internationalen Juniorinnen-Turnier des BTFB teil.

Alle Ergebnisse unter www.rgform.eu.


Margarita Kolosov (BSP Schmiden) gewann den Mehrkampf in der Kategorie Gold 1 vor Elizaveta Iampolskaia (MDA) und Habiba Marzouk (EGY). (Foto: BTFB/Dirk Zimmermann)

Margarita Kolosov (BSP Schmiden) gewann den Mehrkampf in der Kategorie Gold 1 vor Elizaveta Iampolskaia (MDA) und Habiba Marzouk (EGY). (Foto: BTFB/Dirk Zimmermann)

Gesicht zeigen mit der BTFB-Maske

Fit bleiben mit "BTFB bewegt vereint"

Internationales Deutsches Turnfest 2021

Bestellungen Feuerwerktickets

Ab sofort ist es möglich, für das Feuerwerk der Turnkunst am 17. Januar 2021 Tickets zu bestellen

Hier geht es zur ONLINEBUCHUNG.

Dort finden Sie bei Bedarf auch ein Faxformular.

Der BTFB unterstützt die

Purzelbaum-Sammelstelle

Newsletter-Anmeldung

BTFB Event-Tickets

 

17. Januar 2021

Feuerwerk der Turnkunst 2021



BTFB Kalender

Akademieprogramm 2020

PROGRAMM KOMPLETT

FITNESS & GESUNDHEIT

TURNEN & WETTKAMPFSPORT

KINDERTURNEN

ZUR BUCHUNG

 

 

BTFB Sport Events GmbH

Auftaktveranstaltung "Tag des Kinderturnens"

Imagefilm Berliner Turnerjugend