Multisport-Event „Die Finals“

 

Zehn Deutsche Meisterschaften in einer Stadt, an einem Wochenende, 3.400 Sportler, die um 194 Titel kämpfen: Das sind "Die Finals - Berlin 2019". Das Multisport-Event am 3. und 4. August in Berlin wartet mit nahezu olympischen Ausmaßen auf – und mittendrin wird natürlich geturnt.


In diesem Jahr haben die Turn-Titelkämpfe durch die Heim-WM im Oktober ohnehin eine besonders große Bedeutung. Hinzu kommt nun die Einbettung in das Multisport-Event „Die Finals – Berlin 2019“ mit großer TV-Präsenz.


Bei den „Finals“ werden die Deutsche Meisterschaften im Bahnradsport, im Bogenschießen, Boxen und Kanu, in der Leichtathletik, beim Modernen Fünfkampf, Schwimmen sowie im Wasserspringen, Triathlon und Turnen ausgetragen.


„Wir haben sehr gute Erfahrungen mit diesem neuen Veranstaltungsformat gemacht. Schon die Turn-EM 2018 in Glasgow wurde im Rahmen der European Championships als Multi-Sport-Event ausgetragen. Vor allem die große mediale Wirkung aber auch der Zuschauerzuspruch und der tolle Eventcharakter haben uns sehr begeistert. Von daher sehen wir die Finals als Chance an“, erklärt DTB-Präsident Dr. Alfons Hölzl.


Mit fast 20 Stunden Live-Übertragung begleiten ARD und ZDF das Wochenende der zehn Deutschen Meisterschaften im Fernsehen. Hinzu kommen Live-Streams, so dass alle Wettbewerbe, natürlich auch die der Turn-DM, in voller Länge im Internet zu sehen sein werden. „Wir wollen mit der Veranstaltung an die erfolgreiche Konzeption der Wintersport-Wochenenden anknüpfen“, erläuterte ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann.


Dass Berlin und die Max-Schmeling-Halle eine gute Location für große Turnveranstaltungen sind, haben die Turn-DM beim Internationalen Deutschen Turnfest 2017 und die Turn-EM 2011 bereits bewiesen. „Es ist toll, dass wir gemeinsam mit den anderen Sportarten in Berlin dabei sind und durch die ARD und das ZDF den Menschen das Turnen näherbringen können“, sagte Nationalturner Lukas Dauser, der in der Hauptstadt am Bundesstützpunkt trainiert.
Teamkollegin Sophie Scheder erinnert das Format sogar an noch größere Events. „Bei den Dimensionen kommt schon fast olympisches Flair auf. Es ist immer etwas Besonderes, wenn man bei so einem Event auf Sportler anderer Sportarten trifft", so die Olympiadritte von Rio de Janeiro.


Erste WM-Qualifikation der Männer


Mit den deutschen Meisterschaften beginnt für die Turner der Qualifikationsweg zu den Weltmeisterschaften in Stuttgart (4. – 13. Oktober 2019). Eine zweite WM-Ausscheidung wird am 17. August in Kienbaum stattfinden. Am 24. August steht ebenfalls in Stuttgart für die Turnerinnen die erste WM-Qualifikation auf dem Programm. Die zweite WM-Qualifikation der Frauen findet am 7. September beim Länderkampf gegen Frankreich und Belgien in Worms statt.


Mitturnen vor der Halle


Auch vor der Max-Schmeling-Halle gibt es ein großes Bewegungsangebot zum Ausprobieren und Mitmachen.

Im bunten Kinderturn-Land können nicht nur die Jüngsten das Kinderturn-Abzeichen für Alle erwerben und sich von der Offensive Kinderturnen inspirieren lassen.

Hangeln, Balancieren und Klettern sind turnerische Fähigkeiten, die beim Hindernisparcours “Gymnastics Warrior“ gefragt sind.

Schließlich können Fans der Trendsportart Parkour bei der Ashigaru Skillz Competition ihre Kräfte messen. » Informationen zum Rahmenprogramm

 

 

Der BTFB unterstützt die

Purzelbaum-Sammelstelle

Digitalisierung

Newsletter-Anmeldung

BTFB Event-Tickets

30. November 2019
Show & Dance Gala 2019



Akademieprogramm 2019

PROGRAMM KOMPLETT

FITNESS & GESUNDHEIT

TURNEN & WETTKAMPFSPORT

KINDERTURNEN

ZUR BUCHUNG

 

 

Auftaktveranstaltung "Tag des Kinderturnens"

Imagefilm Berliner Turnerjugend

BTFB Kalender