TSG Steglitz schafft den Klassenerhalt in der 1. Liga

Datum: 17.11.2018

Die besten deutschen Turnerinnen der 1. bis 3. Bundesliga um die Olympia-Dritte Sophie Scheder trugen am 17. und 18.11.2018 in der Schöneberger Sporthalle ihren letzten Wettkampftag der laufenden Saison aus. Für Berlin ging in der 1. Bundesliga das Team der TSG Steglitz an den Start. Für die Turnerinnen um die amtierende Deutsche Vizemeisterin am Sprung, Michelle Timm, ging es dabei um den Klassenerhalt.

 

In der gut besuchten Halle konnten die Zuschauer einen spannenden Wettkampf mitverfolgen. Dabei zeigte die TSG Steglitz mit Michelle Timm, Anudari Platow, Alicia Helm, Fanny Mewes, Finja Friedländer und Clara Colombo stabile Übungen – auch am Schwebebalken, an dem viele andere Turnerinnen Punkte ließen. Michelle Timm ging keine Risiken ein, turnte sicher durch und erhielt an allen vier Geräten hohe Punktzahlen. Am Ende wurde es mit 185,30 Punkten der vierte Platz für das Team und damit war auch der Klassenerhalt gesichert. „Wir hatten im Vorfeld viele Ausfälle und sind froh, dass wir in der ersten Liga bleiben“, freute sich Michelle Timm nach dem Wettkampf.

 

Sieger wurde der TSV Tittmoning, der in Berlin erstmals in dieser Saison mit Neuzugang Sophie Scheder antrat und als einziger Club an diesem Wochenende die 200-Punkte Marke knackte. Mit 200,70 Punkten blieben die Bayern noch deutlich vor der TG Karlsruhe-Söllingen, die mit 196,45 Zählern auf Rang zwei landete. Auf Rang 3 Tabellenführer MTV Stuttgart (191,000), der ohne die beiden WM-Starterinnen Elisabeth Seitz und Kim Bui in Berlin antrat.

Auf den Plätzen fünf und sechs folgten das TZ DSHS Köln und der Dresdner SC. Trotz der besten Saisonleistung (180,35) reichte es für die Sachsen am Ende nicht mehr, die Klasse zu erhalten. Auf den Rängen sieben und acht bildeten die TG Mannheim und der SSV Ulm die Schlusslichter des Wettkampftags.

 

Top-Scorerin des Tages in Berlin war Sophie Scheder vom TSV Tittmoning. die mit 53,550 Punkten klar vor Sarah Voss (TZ DSHS Köln) und Isabelle Stingl von der TG Karlsruhe Söllingen landete. Die 17-jährige Karlsruherin erhielt aus den Händen von DTL-Präsident Jens-Uwe Kunze den Preis als beste Scorerin der Saison 2018.

 

Im Ligafinale am 1. Dezember 2018 in Ludwigsburg standen die Teams des MTV Stuttgart, TSV Tittmoning, der TG Karlsruhe-Söllingen und des TZ DSHS Köln.

 

Bereits am Vormittag des 17.11.2018 traten die Teams der 2. Bundesliga an. Hier gewann die KTV Dortmund (184,50) – der in der kommenden Saison in der 1. Bundesliga startet - vor der KTG Hannover (173,05) und dem Heidenheimer SB (172,40). Am 18.11.2018 folgte der Wettkampf der 3. Bundesliga. Sieger war der VfL Kirchheim unter Teck (174,95), gefolgt von der TuG Leipzig (171,65) und der TG Breisgau (169,95).

 

Ergebnisse

» 1. Bundesliga

» 2. Bundesliga

» 3. Bundesliga

 

Berichterstattung in den Medien

» rbb24 - Turnerinnen der TSG Steglitz entgehen dem Abstieg

» Hauptstadtsport.TV


BTFB/Deutsche Turnliga


Das Team der TSG Steglitz nach dem Wettkampf. (Foto: Thomas Schreyer)

Das Team der TSG Steglitz nach dem Wettkampf. (Foto: Thomas Schreyer)

Der BTFB unterstützt die

Digitalisierung

Purzelbaum-Sammelstelle

Newsletter-Anmeldung

BTFB Event-Tickets

16. März 2019 - Night of Sports

23. März 2019 - TuJu Stars & Rendezvous der Besten

11. Mai 2019 - BTFB-Forum "Bewegungshorizonte"

 

 

Turn-DM 2019 in Berlin

Akademieprogramm 2019

PROGRAMM KOMPLETT

FITNESS & GESUNDHEIT

TURNEN & WETTKAMPFSPORT

KINDERTURNEN

ZUR BUCHUNG

 

 

Jetzt teilnehmen:

Auftaktveranstaltung "Tag des Kinderturnens"

Imagefilm Berliner Turnerjugend

BTFB Stellenbörse

Förderverein des BTFB

BTFB Kalender