###SEARCHBOX###

100 Tage vor den Finals – Berlin 2019: Gesichter der Finals vorgestellt

Datum: 25.04.2019

Am 25. April 2019 fand beim Landessportbund Berlin eine Pressekonferenz zu den Finals - Berlin 2019 statt. Mit dabei waren auch Sophie Scheder und Lukas Dauser, die zu den Gesichtern der Finals gehören.

 


100 Tage vor Beginn von „Die Finals – Berlin 2019“ wurden in der Hauptstadt die Gesichter der Finals vorgestellt. Die 20 Gesichter werben für ihre 10 Sportarten – stellvertretend für die mehr als 3.000 an den Finalwettkämpfen teilnehmenden Athletinnen und Athleten. Am 3. und 4. August werden die Deutschen Meisterschaften in den Sportarten Bahnrad, Bogensport, Boxen, Kanu, Leichtathletik, Moderner Fünfkampf, Schwimmen, Trial, Triathlon und Turnen in der Sportmetropole Berlin ausgetragen.


Aleksander Dzembritzki, Staatssekretär für Sport des Landes Berlin: „Mit den Finals erleben wir im Sommer ein neues, großartiges Sportformat. Das innovative Multi-Sportevent passt bestens in unsere Stadt. Deutsche Meisterschaften mit zehn Verbänden an einem Wochenende in einer Stadt. Das gab es noch nie. Nur die Sportmetropole bietet die passende Infrastruktur und hat mit ARD, ZDF und den zehn Sportverbänden starke Partner gefunden. Die Berlinerinnen und Berliner können sich ebenso wie die teilnehmenden Sportlerinnen und Sportler auf tolle Wettkämpfe in der ganzen Stadt freuen.“


Thomas Röhler, Olympiasieger 2016 und Europameister 2018 im Speerwurf: „Ich freue mich auf die Finals in Berlin, keine Frage nach den positiven Erinnerungen aus 2018. Das Konzept ist spannend und ich hoffe, es wird sowohl medial als auch von den Zuschauern - anknüpfend an die erfolgreiche EM in Berlin 2018 - ebenso positiv angenommen.“


Auch Turnerin Sophie Scheder freut sich auf die Veranstaltung: „Die Deutschen Meisterschaften sind der größte Wettkampf im nationalen Bereich, da will man den Zuschauern einiges bieten können. Je gigantischer die Stimmung ist, umso mehr Spaß macht es. Wenn die Stimmung gut ist, pusht man sich noch mehr.“ Dem kann Turner Lukas Dauser nur zustimmen und ergänzt: „Es schön, dass wir auch dabei sind. Mit den anderen tollen Sportarten. Es ist eine Plattform, auf der wir uns präsentieren können, auch deutschlandweit durch die Übertragung von ARD und ZDF. In Berlin können wir zeigen, was die Faszination unserer Sportart Turnen ausmacht.“


Alle Gesichter der Finals und eine Übersicht über die Sportartenvielfalt sowie die zahlreichen Sportstätten der Finals erhalten Sie online unter finals2019.berlin.de.


Ein weiterer Austragungsort wurde ebenfalls bekanntgegeben. Die Kanu-Sprint-Wettbewerbe werden auf der „City-Spree“ ausgetragen – auf der Spree entlang der East Side Gallery und vor der Oberbaumbrücke. Der Berliner Ronald Rauhe, zwischen 2000 und 2016 viermaliger Olympia-Medaillengewinner: „Für mich als Berliner Junge hätte die Location Oberbaumbrücke nicht besser sein können. Es ist eine coole Kulisse für Athleten und Fans. Es hat etwas von dem Flair der Olympischen Spiele. Es wird moderner und flexibler. Ich finde die Idee total gut, dass der Charakter Olympischer Spiele nach Berlin kommen wird.“


ARD und ZDF werden die Finals 20 Stunden im Hauptprogramm senden und alle Meisterschaften komplett streamen. Axel Balkausky, ARD-Koordinator für Sport: „Wir sind sehr weit mit der Planung. Am schwierigsten war es, die Zeitpläne zwischen den Verbänden abzustimmen und das Thema zum Laufen zu bringen. Deshalb ein Dankeschön an die Verbände und den Senat. ARD und ZDF arbeiten eng zusammen. Es wird acht Übertragungswagen geben, wir werden überall sein. Live im Fernsehen und auch im Livestream.“
Thomas Fuhrmann, Leiter der ZDF Sportredaktion: „Es wird auch ein Hauch von Olympia in der Luft liegen. Viele sagen, dass wir nur Fußball können. Hier stellen wir uns in den Dienst des Sportes, die Vielfalt des Sportes.“


Alle Infos zu den Finals, den Sportarten, Athletinnen und Athleten, den Sportstätten, Mitmachangeboten und zu Besucherinformationen und Tickets stehen auf der Webseite unter finals2019.berlin.de bereit.


Tickets für die Deutschen Meisterschaften im Gerätturnen der Männer und Frauen sind noch für beide Tage im DTB-Ticketshop erhältlich.



Cem Herder, Unikat PR GmbH / BTFB


Sophie Scheder und Lukas Dauser mit weiteren Gesichtern der Finals vor dem Olympiastadion. (Foto: City-Press)

Sophie Scheder und Lukas Dauser mit weiteren Gesichtern der Finals vor dem Olympiastadion. (Foto: City-Press)

Aleksander Dzembritzki (Staatssekretär für Sport des Landes Berlin, links), Axel Balkausky (ARD-Koordinator Sport, 2. vr.) und Thomas Fuhrmann (Leiter ZDF-Hauptredaktion Sport, rechts) mit den Gesichtern der Finals vor dem Olympiastadion. (Foto: City-Press)

Aleksander Dzembritzki (Staatssekretär für Sport des Landes Berlin, links), Axel Balkausky (ARD-Koordinator Sport, 2. vr.) und Thomas Fuhrmann (Leiter ZDF-Hauptredaktion Sport, rechts) mit den Gesichtern der Finals vor dem Olympiastadion. (Foto: City-Press)

Der BTFB unterstützt die

Purzelbaum-Sammelstelle

Digitalisierung

Newsletter-Anmeldung

BTFB Event-Tickets

30. November 2019
Show & Dance Gala 2019



Akademieprogramm 2019

PROGRAMM KOMPLETT

FITNESS & GESUNDHEIT

TURNEN & WETTKAMPFSPORT

KINDERTURNEN

ZUR BUCHUNG

 

 

Auftaktveranstaltung "Tag des Kinderturnens"

Imagefilm Berliner Turnerjugend

BTFB Kalender