Hans-Ulrich Röthig

Ausführliche Fassung des Textes aus dem Magazin BewegtBerlin, Nr. 4 (September 2021)

 


Zur Person

Hans-Ulrich Röthig (77) ist BTFB-Präsidiumsmitglied und TK-Vorsitzender Spiele, Ruheständler und ehem. Dipl.Ing. für Nachrichten- und Übertragungstechnik.

 


Während meine verbandsbezogenen Aufgaben im Fachbereich Spiele – Vertretung des Verbandes bei offiziellen Anlässen, Beratung des Präsidiums in ressortübergreifenden Fragen, Vertreten des Fachgebietes bei Präsidiumssitzungen und gegenüber anderen Gremien – eher offizieller Art sind, ist die Umsetzung der vielfältigen fachbezogenen Aufgaben nicht immer auf den ersten Blick sichtbar.


Dazu gehören die Überwachung der ordnungsgemäßen Durchführung der Rundenspiele im Meisterschaftsbereich, die Einberufung und Leitung der TK-Sitzungen und Vereinsvertreterversammlungen, das Steuern und Koordinieren der Umsetzung der Wettkampfordnung, der Änderungen und Neuerungen, die Beratung bei Anfragen bzw. Nachfragen zur Auslegung der Spielordnung.


Weiterhin gehören dazu die Unterstützung des Ausrichters bei der Vorbereitung und Durchführung von Großveranstaltungen im Bereich des BTFB sowie die Anwesenheit während der Veranstaltung als Vertreter des BTFB, die Mitwirkung bei der Erstellung des Wettkampfkalenders und die Beobachtung und Überwachung der ordnungsgemäßen Behandlung von Einsprüchen.


Die Tätigkeiten sind also sehr vielschichtig und aus meiner Sicht auch keine Backstagetätigkeit.


In meiner langen aktiven sportlichen Zeit hat es immer Leute gegeben, die durch ihre ehrenamtliche Tätigkeit überhaupt erst die Rahmenbedingungen geschaffen haben, unseren Sport in der uns allen bekannten und beliebten Form - auch wettkampfmäßig - zu betreiben. Durch meine Bereitschaft, ein Ehrenamt zu übernehmen, möchte ich einerseits meinen Dank dafür ausdrücken und andererseits etwas zurück- bzw weitergeben.


Meine Stationen im Ehrenamt:

  • von 1972 – 2004: Abteilungsleiter Prellball im VfK 1901
  • von 1996 – 2004: Landesfachwart Prellball im BTFB
  • von 2001 – 2003: Gruppenobmann Nord Prellball
  • von 2003 – 2011: TK-Vorsitzender Prellball im DTB
  • ab 2013 bis jetzt: TK-Vorsitzender Spiele im BTFB


In diesen Jahren habe ich bei etlichen Änderungen und Neuerungen, z.B. der Einführung der Bundesligen im Prellball sowie die Einführung des bundesoffenen Masters-Turniers im Prellball, aktiv mitgewirkt sowie die Überarbeitung der Ordnung Spiele Prellball federführend mitgestaltet.


In besonderer Erinnerung bleiben mir die federführende Organisation bei etlichen überregionalen Veranstaltungen, insbesondere die Deutschen Meisterschaften Prellball in Berlin 2008 sowie die Organisation der Spielrunden Prellball bei drei Deutschen Turnfesten.


Mit der Übernahme meines jetzigen Amtes hat sich mein Aufgabengebiet erweitert und umfasst auch den Faustballsport. Da ich - wenn auch vor längerer Zeit - selbst Faustball gespielt habe, fühle ich mich natürlich auch dem Faustball sehr verbunden und werde diesen Bereich ebenso intensiv vertreten.


Ich habe sowohl durch meine sportlichen Aktivitäten als auch durch meine ehrenamtlichen Tätigkeiten viele Menschen in der gesamten Republik kennen lernen dürfen. Da ich auch heute noch mit sehr vielen Sportlerinnen und Sportlern guten Kontakt habe, glaube ich, dass ich nicht nur durch meine Tätigkeiten, sondern auch durch meine Art einige Wertschätzung erfahren durfte.


Ich halte die Zusammenarbeit auch mit anderen Fachgebieten im Interesse der positiven Weiterentwicklung in der Verbandsarbeit für sehr wichtig und würde mir eine Verbesserung der Informationswege sowie eine gute Vernetzung wünschen.

 


Foto: Juri Reetz

Verbandsmagazin








Newsletter-Anmeldung