K-Gruppe vom SV Preußen

Ausführliche Fassung des Textes aus dem Magazin BewegtBerlin, Nr. 3 (Mai/Juni 2021)

 


Zu den Personen

Die K-Gruppe sind: Maaike Zynio (22), Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement; Chantal Zahl (24), Ergotherapeutin; Nina Götz (25), Projektleiterin in der Immobilienwirtschaft; Laura Ziegelsdorff (26), Studentin; Melissa Nelius (19), Studentin bei der Berliner Polizei (KriPo)

 


Die K-Gruppe vom SV Preußen Berlin startet bei Wettkämpfen der Erwachsenen in der K(ür)-Gymnastik. Das Team trainiert wöchentlich zwei- bis dreimal bei Friederike Briese und Jana Müller. Ein 3. Platz beim Deutschland Cup 2017 und der 2. Platz beim Deutschland Cup 2019 stehen zu Buche. Alle fünf haben eine Kampfrichterausbildung.


Über Wettkämpfe:

Am meisten freut man sich über eine Medaille oder einen schönen Pokal. Am schönsten ist jedoch immer noch die Anerkennung, die man dadurch bekommt. (Maaike) » Ausführlicher Text


Man lernt, besser mit Stress umzugehen und ein Gefühl für Kameradschaft zu entwickeln, auch wenn es ein Konkurrenzkampf ist. (Melissa) » Ausführlicher Text


Was dazu gehört: die kleinen Wochenendtrips mit der Gruppe zu den Wettkämpfen. Das schweißt einen noch mal mehr zusammen. (Chantal) » Ausführlicher Text


Schönste Erinnerung: Die Freudentränen in der Gruppe nach dem Vizetitel 2019. (Nina) » Ausführlicher Text


Ein Portrait der Gruppe folgt in der nächsten Ausgabe von BewegtBerlin.

 


Foto: privat

Verbandsmagazin








Newsletter-Anmeldung