Norbert Nest

Fassung des Textes aus dem Magazin BewegtBerlin, Nr. 3 (Mai/Juni 2021)

 


Zur Person

Norbert Nest (55) ist Abteilungsleiter Faustball/Trainer 1. Bundesliga Männer bei der Berliner Turnerschaft.

 


Wettkämpfe sind das Salz in der Suppe, man kann sich mit anderen, meistens auf Augenhöhe, messen. Ich selbst spielte 1975 erstmals Faustball, vermutlich, weil mein Vater diesen schönen Sport ausübte und ich als kleiner Junge jeden Sonntag mit zu den Spielen gegangen bin.


Meine Motivation ist es, dass diese Sportart nicht ausstirbt und ich mich in den letzten 25 Jahren selbst intensiv um Jugendarbeit gekümmert habe. Die heutige Bundesligamannschaft stammt genau aus dem Jahr 1997!


Mein Ziel war es, für unseren Verein, aber auch für die Region, gegen die „starken Regionen“ konkurrenzfähig zu werden, und das haben wir geschafft. Das fing im Jahr 2006 auf Deutschen Jugendmeisterschaften an und hatte seinen Höhepunkt im letzten Jahr, als wir uns erstmals für eine DM im Männerfaustball qualifizieren konnten.


Beim Faustball ist es möglich, bis ins hohe Alter diesen Sport auszuüben, bei uns im Verein sind die über 80-Jährigen noch dabei. Ja, die Corona-Zeit war schwierig, kein Training und keine Wettkämpfe, aber wir freuen uns jetzt, dass es wieder los geht!

 


Foto: Juri Reetz







Verbandsmagazin


Newsletter-Anmeldung