Statement von Gina Martin

Ausführliche Fassung des Textes aus dem Magazin BewegtBerlin, Nr. 1 (September 2020)


Durch das Internet erhalten wir viel schneller Zugang zu Informationen. Diese müssen heute schneller verarbeitet werden, so dass ich mich mit einem ständigen Lernen befassen muss. Aber auch auf der emotionalen Ebene muss ich mich auf viele unterschiedliche Situationen neu einstellen.


Wichtig fürs Ehrenamt sind die Aus- und Fortbildungen. Da in meinen Bereich die Fachausschüsse Freizeitsport und Gesundheit integriert sind, nehme ich an fachlichen und überfachlichen Ausbildungen teil, um immer auf dem neusten Stand zu sein. Bei uns im BTFB bin ich selbst als Dozentin involviert. Für die Zukunft wünsche ich mir eine Fachtagung mit praktischen und theoretischen Einheiten rund um das Thema Gesundheit.


Ich würde so gern noch weiter lernen, eine Ausbildung zum Osteophaten und Kinesiologen machen, würde gerne in die Forschung über Trainingsmethoden und Trainingseinstellungen einsteigen. Leider grenzt mich da mein Alter aus. Aber durch kleine Fortbildungen und Fachliteratur bilde ich mich in diesen Themen weiter.


Zur Person

Gina Martin (64) ist Sport- und Gymnastiklehrerin und BTFB-Vizepräsidentin GYMWELT


Foto: Juri Reetz




Newsletter-Anmeldung