Bündnisse für Bildung - Vereins-Fördermöglichkeiten

Datum: 23.07.2013

"Sport: Bündnisse! Bewegung – Bildung – Teilhabe". Das ist das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bewilligte Programm der Deutschen Sportjugend (dsj) innerhalb des Gesamtprogramms "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung". Ziel des Förderprogramms ist es, bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche in die Aktivitäten des organisierten Kinder- und Jugendsports einzubinden. Dies soll durch das Zusammenschließen von drei Bündnispartnern erleichtert werden. Dafür schließt sich ein Turn-/Sportverein mit zwei (oder mehr) gemeinnützigen Trägern auf lokaler Ebene zu einem Bildungsbündnis zusammen und bringt die eigenen Kontakte, besondere Kenntnisse und Zugänge zu Kindern und Jugendlichen mit in die Zusammenarbeit ein.


Dazu hat die dsj zwei Module entwickelt:


Sport.ART. – Kinder- und Jugendsportshow

Hier kann beispielsweise die Kinderturn-Show durchgeführt werden. Vereine erhalten finanzielle Förderung für Proben, Materialien, Requisite, Honorare für betreuende Übungsleiter (ÜL), Technik, etc. Es werden auch Kosten für Verpflegung der Kinder und Betreuer/innen sowie Honorare und Fahrtkosten für Experten (Regieleitung) erstattet. Eine Kinderturn-Show kann mit bis zu 6.266 Euro gefördert werden.

 

ErlebnisRAUMerfahrung

Durch Bewegung, Sport und Spiel werden das Lebensumfeld und die Lebensräume von Kindern und Jugendlichen erkundet. Dies kann heißen: Orte einzubinden, an denen man noch nie war; an denen man schon immer vorbeigelaufen ist; die man selbstverständlich nutzt. Gleichzeitig werden Möglichkeiten kennen gelernt, wie Bewegung, Spiel und Sport zum Alltag werden können. Zahlreiche Umsetzungsmöglichkeiten (Kurs, Tages-/ Wochenendveranstaltung, Ferienfreizeit) sind gegeben.

 

Eine Show umsetzen

Übungsleiter/innen nehmen an einer Kinderturn-Show Schulung bei der zuständigen Landesturn(er)-jugend teil und erhalten dort nützliche Hinweise zur Umsetzung, das Handbuch und die Musik-CD.


Voraussetzungen

Die Zielgruppe sind bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren (z. B. mit Behinderung, mit Migrationshintergrund, mit sozioökonomischen Nachteilen). Mindestens drei lokale Bündnispartner aus verschiedenen Strukturen. Jeder gemeinnützige Verein kann einen Antrag stellen. Für 2013 gelten flexible Antragsfristen; ab 2014 gelten folgende Einreichungstermine: 15. März, 15. Juni, 15. Oktober.

 

Weitere Informationen unter: www.dsj.de


Verbandsmagazin








Newsletter-Anmeldung